Marktforschung
für Messe-Veranstalter

Messe-Marktforschung zur Analyse und Weiterentwicklung Ihrer Veranstaltung.

mehr

Marktforschung
für Aussteller

Messe-Erfolgskontrolle als Grundlage für überzeugende Standkonzepte.

mehr

Marktforschung
für Events

Event-Analyse zur Evaluierung der Wahrnehmung und Wirkung Ihres Events.

mehr

Marktforschung
am Point of Sale

Marktforschung zur Optimierung Ihres PoS-Konzeptes.

mehr

Messe-Marktforschung zur Analyse und Weiterentwicklung Ihrer Veranstaltung

Als Messe-Veranstalter stehen Sie vor der stetigen Herausforderung, bestehende Messekonzepte weiter zu entwickeln und neue Wege zu gehen. Fundierte und aussagefähige Informationen bilden dabei die Basis für einen zielgerichteten Mitteleinsatz und die erfolgreiche Umsetzung Ihrer konzeptionellen Aufgaben.

Professionelle Messe-Marktforschung ermöglicht profunde Ist-Analysen Ihrer Performance, macht Veranstaltungen und damit Investitionen vergleichbar und liefert konkrete Ideen zur Optimierung Ihrer Leistungen.

Klassische Aufgaben von GMM sind Besucher- und Ausstellerbefragungen. Besucherseitig steht vielfach die imagefördernde Veröffentlichung geprüfter FKM-Daten im Interessen-Focus. Unser Ziel ist aber, dass Sie aus unseren Erhebungen einen Mehrwert durch tiefergehende Frage-
stellungen und Analysen ziehen - damit Sie hinsichtlich der Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen stets auf dem Laufenden sind.

 

Informieren Sie sich nachfolgend ausführlicher über mögliche Inhalte und Methoden und/oder kontaktieren Sie uns direkt - wir freuen uns auf Ihre Fragestellung!

Messe-Besucherbefragung

Messe-Besucherbefragung (für Veranstalter)

Zielsetzung: Die Messe-Besucherbefragung evaluiert umfassend  Besucherstruktur und -verhalten sowie Akzeptanz und Wirkung Ihrer Veranstaltungen. Damit ist sie das zentrale Instrument zur Analyse der Besucherzufriedenheit und unterstützt die Optimierung Ihrer Veranstaltungskonzepte.

Fragebogen-Inhalte:
- Besucherstruktur (beinhaltet in der Regel den FKM-Strukturtest)
- Werbewirkung
- Messekonzeptbewertung
- Beurteilung des Messeplatzes
- Erwartungen, Ziele, Angebotsinteressen
- Gesamtbewertung, Likes/Dislikes
- Kauf-/Oderverhalten
- Einschätzungen zur konjunkturellen Lage und Branchenentwicklung
- Weiterempfehlungsbereitschaft, Wiederbesuchsabsichten

Methode: Die Befragung der Messebesucher erfolgt in der Regel computergestützt (CAPI). Es wird an fest installierten Befragungsstandorten und/oder mit mobilen Geräten auf dem Messegelände befragt. Weitere Informationen zu der von uns eingesetzten Befragungssoftware CIS finden Sie hier.

GMM Besucherbefragung (Informationsblatt zum Download)
GMM Ein- und Ausgangsbfragung (Informationsblatt zum Download)

Ausstellerbefragung

Ausstellerbefragung

Zielsetzung: Die Ausstellerbefragung ermittelt die Bedürfnisse und Zufriedenheit bzw. Bindung der Teilnehmer. Detaillierte Bewertungen einzelner Veranstaltungs-
elemente zeigen ein handlungsorientiertes Stärken-Schwächen-Profil auf und bilden die Basis zur Steigerung der Ausstellerbindung in Zukunft.

Fragebogen-Inhalte:
- Ausstellerstruktur
- Messekonzeptbewertung
- Beurteilung des Messeplatzes
- Erwartungen und Ziele
- Geschäftliches Messeergebnis
- Vergleich zu anderen Messen
- Gesamtbewertung, Likes/Dislikes
- Einschätzungen zur konjunkturellen Lage und Branchenentwicklung
- Empfehlungsbereitschaft, Wiederteilnahmeabsicht

Methode: Die Befragung der Aussteller vor Ort erfolgt in der Regel am letzten oder vorletzten Veranstaltungstag. Angestrebt wird eine Totalerhebung. Die Vorgehens-
weise mit Papierfragebögen hat sich bewährt, stichprobenartig kann die Befragung aber auch computergestützt durchgeführt werden.

GMM Ausstellerbefragung (Informationsblatt zum Download)

GMM FairRelationship (Kundenbindungsanalyse)

GMM FairRelationship (Kundenbindungsanalyse)

Zielsetzung: Zentraler Erfolgsfaktor Ihrer Veranstaltung ist die Kundenbindung – auf Aussteller- und Besucherseite. Messen Sie den Grad der Kundenbindung, bauen Sie eine interne Benchmark-Datenbank auf und erkennen Sie vor allem Ihre Optionen, die Kundenbindung auf effizientem Wege zu steigern.

Instrumente:
- GMM Fair Relationship Index FRI (Maßstab für die Besucher- und
   Ausstellerbindung)
- Loyalitäts-Matrix (zeigt "loyale", "gefangene" und "indifferente" Kunden)
- GMM Fair Relations hip Map FRM (Handlungs-Matrix, Stärken/Schwächen)

Methode: Die benötigten Daten werden über eine Besucher- und/oder Aussteller-Befragung erhoben. Notwendige zusätzliche Fragen werden in die jeweiligen vorhandenen Fragebögen integriert.

GMM FairRelationship (Informationsblatt zum Download)

Messe-Bus für Veranstalter

Messe-Bus für Veranstalter

Idee: Veranstalter gewähren Ausstellern als besondere Serviceleistung die Teilnahme an ihrer repräsentativen Messe-Besucherbefragung mit individuellen Fragen. Über dieses Angebot haben Aussteller eine effiziente Möglichkeit, mit ihren relevanten Zielgruppen auf 'neutralem Boden' zu kommunizieren. So kann auch Publikum erreicht werden, das den jeweiligen Stand nicht besucht.

Vorgehensweise: Die individuellen Fragen der Aussteller werden in den Besucherfragebogen integriert. Der Stichprobenumfang ist abhängig von der für die jeweilige Veranstaltung zu erzielenden Fallzahl.

Methode: Die Befragung der Besucher erfolgt in der Regel computergestützt (CAPI). Es wird ab fest installierten Befragungsstandorten und/oder mit mobilen Geräten auf dem Messegelände befragt.

GMM Messe-Bus (Informationsblatt zum Download)

Nicht-Kunden-Befragung (für Veranstalter)

Nicht-Kunden-Befragung (für Veranstalter)

Zielgruppe sind Nicht-Mehr-Kunden (Lost Customers) oder Noch-Nicht-Kunden.
Ermittelt warum der Nicht-Kunde (Aussteller oder Besucher) die Veranstaltung meidet und welche Kriterien erfüllt sein müssten, damit Nicht-Kunden die Veranstaltung künftig (wieder) annehmen.

Messe-Expertise

Messe-Expertise

Anhand ausgewählter Kriterien wird Ihre Veranstaltung aus neutraler Sicht systematisch beobachtet und kommentiert (und bei Bedarf mit dem Wettbewerb verglichen).
Wird in der Regel ergänzt durch eine Fotodokumentation aller relevanten Aspekte.

Mystery Visits

Mystery Visits

Meist zur Analyse der Human Resources (Kasse, Info-Points, Gastronomie u.a.)
eingesetztes Verfahren (andere Schwerpunkte, z.B. Orientierung, möglich). Der
Mystery Visitor besucht nach Regieplan die Veranstaltung und dokumentiert alle
relevanten Aspekte.

Visitor Tracking (Wegeverlaufsanalyse)

Visitor Tracking (Wegeverlaufsanalyse)

Liefert umfassende Einblicke in das Besucherverhalten. Zeigt auf, welche Präsenta-tionselemente der Veranstaltung auf Interesse stoßen, ob Themen bzw. Highlights
günstig platziert sind und wie die verschiedenen Bereiche frequentiert werden.

Accompanied Visits

Accompanied Visits während der Messe

Ermöglichen die Aufzeichnung spontaner Empfindungen und Gedanken der Besucher
bei ausgewählten Teilen des Veranstaltungsrundgangs. Die Besucher werden von
geschultem Personal begleitet, das Interview wird digital aufgezeichnet. Aus der 
PoS-Forschung adaptiertes, qualitatives Verfahren.

Messe-Besucherzählung

Messe-Besucherzählung

Analysiert den Besucherfluss auf dem Messegelände. Ermöglicht schnelle Reaktionen und liefert Informationen zur Gestaltung künftiger Veranstaltungen – u.a. in Bezug auf die thematische Hallenbelegung und die Platzierung von Highlights.
 

Weitere Services für Messe-Veranstalter

Weitere Services für Messe-Veranstalter

Mit unseren Serviceleistungen tragen wir den speziellen
Anforderungen des Messegeschäfts Rechnung:


– Multi-linguale Fragebögen (um alle Zielgruppen zu erreichen)
– Aufbereitete Daily Reports (für schnellen PR-Einsatz)
– FKM-Testate (zu Ihrer Entlastung)
– Kurzanalysen (für wirksame Ausstellerwerbung)
– Datenbanklösungen (zur effektiven Datennutzung)
– Beschwerde-Erfassungen (als Teil Ihrer Ausstellerbetreuung)

 

GMM Services (Informationsblatt zum Download)
GMM FKM (Informationsblatt zum Download)